Schufa löschen

Suche



schufa löschen

So löschen Sie Ihre negativen Schufaeinträge

Alles, was Sie als SCHUFA-Leidtragende(r) brauchen, um Ihre SCHUFA zu löschen, ist  

  • ein Bogen Briefpapier mit Kuvert
  • eine Briefmarke
  • diese Infos "So löschen Sie Ihre negativen Schufaeinträge!"

...und schon können Sie Ihre finanzielle Freiheit zurückgewinnen.
 
xx xx

 

In der Regel bleiben Negativ-Meldungen mehrere Jahre bestehen. In bestimmten Fällen kann ein Schufa Eintrag bis zu 9 Jahre ungelöscht und damit immer wieder abrufbar bleiben.
 
Mit den Informationen auf diesen Seiten können Sie die Löschung Ihrer negativen Schufadaten im günstigsten Fall innerhalb eines Monats schaffen. Ganz alleine – ohne Anwalt! (Das ist nicht immer möglich, denn bestimmte harte Negativmerkmale in Ihrer SCHUFA sind einfach nicht vorzeitig zu löschen – da sind wir ehrlich.)
 


 
Fangen Sie gleich an – Sie haben nichts zu verlieren, aber eine posivitere Schufa zu gewinnen.
 
Schwarz auf weiß erfahren Sie bei uns nicht nur alles Wichtige über Ihren mächtigen Gegner, die SCHUFA, sondern auch, wie Sie sie in die Knie zwingen können. Es ist bereits alles vorformuliert in acht verschiedenen Musterbriefen, die Sie übernehmen dürfen. Zum Beispiel:
  • Antrag auf Löschung einer unrichtigen Meldung an die Schufa
  • Antrag auf Löschung einer strittigen Forderung in der Schufa
  • Antrag auf Löschung einer berechtigten Forderung unter 1.000 Euro
  • Antrag auf Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis
  • usw.
Nach Eigenauskunft der Schufa kennen 85% der Bundesbürger den Begriff „Schufa“. Trotzdem wissen die meisten nicht, wer oder was sich dahinter genau verbirgt.

Um Ihre etwaigen Schwierigkeiten mit der Schufa jedoch lösen zu können, sollten Sie Ihren „Gegner“ kennen. Ja! Betrachten Sie die Schufa ruhig als Gegner – auch wenn sich die Schufa auf der unternehmenseigenen Webseite „meineSchufa“ offen und zugänglich zeigt und Ihnen weismachen will, dass die gespeicherten Informationen auch Ihren Interessen dienen würden.

 

Sie tun es – sicher – in Tausenden von Fällen.

 

Aber sie tun es ebenso sicher in Tausenden von Fällen nicht!

 

Insbesondere sind die zum Teil langen Fristen, mit denen die Schufa Daten speichert für den Einzelnen durchaus problematisch.

 

Sie sollten wissen, mit wem Sie es zu tun haben, wie möglicherweise reagiert wird, und welchen Verpflichtungen und Gesetzen man gegebenenfalls unterliegt und entsprechen muss!

 

Mit dem Wissen aus diesen Portal „So löschen Sie Ihre negativen Schufa Einträge!“ erreichen Sie eine Löschung der Daten innerhalb von wenigen Tagen(!), obwohl die Frist eigentlich lange verstrichen war. Denn eines der Musterschreiben in bestem Anwaltsdeutsch verrät Ihnen den juristisch abgesicherten Trick. Und die SCHUFA muss den Eintrag löschen...

In vielen Fällen können die Informationen auf den folgenden Seiten auch Ihnen helfen, ein besseres Scoring zu erreichen und kreditwürdiger zu werden.

xx xx

 

Kennen Sie Ihren Gegner!
 
Nach Eigenauskunft der Schufa kennen 85% der Bundesbürger den Begriff „Schufa“. Trotzdem wissen die Meisten nicht, wer oder was sich dahinter genau verbirgt.
 
Um Ihre etwaigen Schwierigkeiten mit der Schufa jedoch lösen zu können, sollten Sie Ihren „Gegner“ kennen. Ja! Betrachten Sie die Schufa ruhig als Gegner – auch wenn sich die Schufa auf der unternehmenseigenen Webseite „meineSchufa“ offen und zugänglich zeigt und Ihnen weismachen will, dass die gespeicherten Informationen auch Ihren Interessen dienen würden.
 
Sie tun es – sicher – in Tausenden von Fällen.
 
Aber sie tun es ebenso sicher in Tausenden von Fällen nicht!
 
Insbesondere sind die zum Teil langen Fristen, mit denen die Schufa Daten speichert für den Einzelnen durchaus problematisch.
 
Sie sollten wissen, mit wem Sie es zu tun haben, wie möglicherweise reagiert wird, und welchen Verpflichtungen und Gesetzen man gegebenenfalls unterliegt und entsprechen muss!
 
Viel Lesevergnügen und Erfolg!

 

Jeden Tag Reicher